Nächste Termine

Benutzeranmeldung



Wer ist Online?

Wir haben 3 Gäste online

Chronik

 

1911

Am 18. Juni fand in Schomakers Gasthof die Gründungsversammlung des Männer-Turnvereins Elm statt.
Dem ersten Vorstand gehörten an:

- Junglehrer Otto Stelljes (1. Vorsitzender)
- Järgen Reitmann (2. Vorsitzender)
- Lehrer Lange (Schriftwart)
- Johann Wölpern (Kassenwart)
- Hinrich Heinbockel (Oberturnwart)

1913

Mit einer großen Feier wurde am 25. Mai unter Anteilnahme der umliegenden Vereine die neue Vereinsfahne eingeweiht.

1919

Im ersten Weltkrieg kam der Sportbetrieb wie überall, natürlich auch in Elm zum Erliegen. Aber bereits am 3. Februar 1919 wurde der Verein vom damaligen Lehrer Johannes Behrmann wieder neu ins Leben gerufen.

1924

Das von der Gemeinde Elm zur Verfügung gestellte Gelände zwischen Oste und Ohe wurde zum richtigen Sportplatz ausgebaut. Außer dem Geräteturnen konnte dann auch das Schlag-, Faust- und Schleuderballspiel betrieben werden.

1924

Ebenfalls in diesem Jahr, am 8. Dezember, wurde ein Trommel und Pfeiffenchor ins Leben gerufen.

1935

Im Juni war der MTV Elm erstmalig Ausrichter vom Turnerfest des Kreises Bremervörde.

1947

Nachdem die Kriegswirren des 2. Weltkrieges wieder einigermaßen überschaubar waren, wurde der Vereinsbetrieb am 3. Januar wieder aufgenommen.

1947

Mit neun aktiven Damen wurde erstmalig eine Frauenturn-Abteilung gegründet.

1948

Die Abteilungen Handball und Tischtennis nahmen am Sportbetrieb teil.

1952

Anfang der fünfziger Jahre wurde für einige Jahre eine Schachabteilung im Verein geführt.

1955

Der MTV Elm war im Juni erstmalig Ausrichter des Kreis- Turn -und Sportfestes.

1957

Mit der festlichen Einweihung der neuen Elmer Turnhalle hatte der MTV Elm endlich "ein Dach über dem Kopf".

1961

Das 50jährige Bestehen wurde mit einem großen Sportfest gefeiert. Neben der gesamten Dorfbevölkerung beteiligten sich über 20 Nachbarvereine an den Wettkämpfen und dem Umzug.

1963

Nachdem die Handballsparte zum erliegen kam, wurde die Fußballabteilung gegründet.

1967

Ein weiterer Höhepunkt in der Vereinsgeschichte war die Ausrichtung des 21. Kreis-Turn- und Sportfestes.

1974

Durch die Gründung der Leichtathletik-Abteilung erhielt der MTV Elm gerade im Nachwuchsbereich einen erheblichen Mitgliederzuwachs.

1974

Im September fand in Elm das Kreis- Kinder- Turn- und Sportfest statt.

1979

In den Jahren 1978/79 wird die Fertigstellung des 2. Fußballfeldes auf dem Oste-Ohe-Gelände realisiert.

1985

Das Sportangebot wurde durch die Kegelabteilung erweitert.

1986

Mit einem großen Fußball-Turnier, dem Vereinssportfest und einem großen Jubiläumsball wurde das 75jährige Bestehen gefeiert.

1993

Einweihung des neu fertiggestellten Vereinsheimes. Der Umbau des alten "Kommandostandes"" erfolgte 1992/93.

1993

Hier erhielt der "weiße Sport" Tennis in Elm seinen Einzug. Hinter dem Vereinsgebäude wurde mit zwei Plätzen eine herrliche   Tennisanlage errichtet. Später kam noch ein dritter hinzu.

1993

Die erste Fußball-Herrenmannschaft wird Vizemeister in der Kreisliga und scheitert nur sehr knapp in den Aufstiegsspielen zur Bezirksklasse.

1994

Eine Volleyball-Abteilung wurde gegründet.

1997

Um besonders die jugendlichen Sportler besser befördern zu können, hat sich der MTV Elm einen Vereinsbus angeschafft.

1998

Der 1. Herrenmannschaft der Tischtennis-Abteilung gelingt die Vizemeisterschaft in der 1. Bezirksklasse Stade und damit der Aufstieg in die Bezirksliga.

1999

Renovierung und Umbau des Umkleidehauses am Sportplatz.

2002

In einem packenden Endspiel gewann die Alte Herren nach Elfmeterschießen den Fußball-Kreispokal.

2003

Die Fußball-Abteilung feiert mit einem tollen Fußball-Wochenende das 40jährige Bestehen. Freundschaftsspiele der ehemaligen Kicker gingen einer gemütlichen Feier voraus.

2005

Das neu gegründete "Herren 50-Team" schaffte auf Anhieb die Meisterschaft der Tennis-Kreisliga.

2005

Großer Erfolg für die Sparte Kegeln. In der Bezirksklasse erreichte die Damenmannschaft überraschend den Meistertitel. Auch die Herren wurden Erster und dadurch Titelträger in der Kreisliga.

Turnverein Elm 1912

Turnverein "Elm" 1912

Der M.T.V. Elm am 25. August 1912
(Fotografiert von L. Seebeck)

 

  1. C. Schomaker

  2. H. Schomaker

  3. H. Look

  4. H. Busch

  5. C. Witt

  6. H. Buck

  7. Chr. Tiedemann

  8. C. Holst (Eichenweg)

  9. H. Heinbockel

  10. H. Holst (Wischhoff)

  11. J. Holst

  12. H. Reithmann

  13. H. Ropers

  14. J. Schlichtmann

  15. Chr. Dieckmann

  16. H. Schomaker

  17. J. Peters

  18. F. Dittmer

  19. D. Sethmann

  20. Cl. Schlichtmann

  21. Clemens Schlichtmann

  22. Chr. Schomaker

  23. J. Tiedemann

  24. D. Schomaker

  25. H. Busch

  26. Lehrer Stelljes (Vorsitzender)

  27. H. Holst (Westen)

  28. H. Rademaker

  29. C. Schomaker

  30. Kahrs

  31. H. Schlichting

  32. J. Kerstner

  33. O. Buck

  34. J. Thomann

  35. L. Schlichmann

Alle Bilder wurden uns freundlicherweise von den Familien
A. Mix und C. Holst (Elmerlandstr.) zur Verfügung gestellt